„Blickpunkt Auge!“ Eine Sehbehinderte Person sagt: „Man glaubt, es ist alles schwarz — auch von der Stimmung her. Ein Irrtum. Es ist nicht so!“ 

Ohne Zweifel, wer infolge eines Unfalls oder einer Krankheit plötzlich sein Augenlicht verliert, steht vor einer Wand. Vor diesem Hintergrund finden mit dem Titel Blickpunkt Auge in der Musterausstellung Belle Wi regelmäßig spezielle Beratungen statt, auch Anfang März ist es wieder soweit.

Belle Wi, kurz gefasst

Beratung – „Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust“
Wann: Dienstag, 3. März 2020, 14:00 bis 18:00 Uhr
Wo: „Belle Wi“, Föhrer Straße 74/1, 65199 Wiesbaden (Anfahrt planen!)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen gibt es unter Telefon (0611) 312885 oder per E-Mail an Belle-Wi@wiesbaden.de

Thomas Sauer von Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust wird Anfang März wieder Fragen rund um das Thema Augenerkrankung und deren Behandlungsmöglichkeiten informieren und über entsprechende Hilfsmittel aufklären. Sauer gibt auch Hinweise, wie ein Smartphone bei nachlassendem Sehvermögen unterstützend genutzt werden kann. In der Ausstellung können Interessierte und Betroffene Hilfsmittel wie zum Beispiel Lupen oder Sprachassistenten ausprobieren. 

Sauer ist bei anderen elektronisch gestützten Hilfsmitteln ebenso versiert. Meistens hat er bei seinen Terminen auch Bildschirm-Lesegeräte, Screenreader oder sprachgesteuerte Lautsprecher mit dabei. Auch sie können vor Ort unter Anleitung einfach getestet werden. 

Barrierefreiheit…

…bezeichnet im deutschen Sprachgebrauch eine Gestaltung der baulichen Umwelt sowie von Informationsangeboten, Kommunikation usw. dergestalt, dass sie auch von Menschen mit Beeinträchtigungen ohne zusätzliche Hilfe genutzt und wahrgenommen werden können. (Bild: 2018 Simone Hainz / pixelio.de)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Sauerland lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zu den Räumen der Dauerausstellung Belle-Wi finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!