Erst war nur die Buslinie 15 betroffen, jetzt meldet die Stadt eine ganze Reihe von Busumleitungen. Und gearbeitet wird jetzt auch an der Erich-Ollenhauer-Straße .

In Richtung Schierstein/Gräselberg verläuft die Umleitung nach der Haltestelle „Waldstraße“ weiter über die Saarstraße und die Erich-Ollenhauer-Straße mit Bedienung der Haltestelle „Kahle Mühle“ (der Linie 18). Anschließend verläuft die Umleitung über die Erasmusstraße, die Calvinstraße und die Saarstraße bei den Linien 5, 170 und 171 zum regulären Fahrweg und bei der Linie 15 weiter über den Durchbruch „Im Kreuzer“, die Erich-Ollenhauer-Straße und die bestehende Umleitung der Baumaßnahmen in der Kärtner Straße (www.eswe-verkehr.de/news/eintrag/umleitung-der-buslinie-15).

Innenstadt

In Fahrtrichtung Innenstadt ist keine Umleitung erforderlich.

Die Haltestelle „Kahle Mühle“ (in Richtung Schierstein) entfällt. Fahrgäste können die gleichnamige Haltestelle der Linie 18 in der Erich-Ollenhauer-Straße nutzen.

Sonneberg und Biebrich

In Richtung Sonnenberg/Biebrich verläuft die Umleitung nach der Haltestelle „Calvinstraße“ über die gleichnamige Straße, die Saarstraße und den Durchbruch „Im Kreuzer“. Anschließend verläuft die Umleitung über die Saarstraße bei der Linie 18 (Richtung Sonnenberg) mit Bedienung der Haltestelle „Kahle Mühle“ weiter über den regulären Fahrweg – in Fahrtrichtung Nordstrander Straße ist keine Umleitung erforderlich – und bei der Linie 39 (Richtung Biebrich) und den Durchbruch „Im Kreuzer“. Anschließend verläuft die Umleitung über die Saarstraße und die Erich-Ollenhauer-Straße und weiter über den regulären Fahrweg.

Abseits davon kommt es außerdem zu den folgenden Ausnahmen: Von der Saarstarße fahren die Linien 39 (Richtung Dotzheim) und N9 (Richtung Schierstein) zum P+R Parkplatz. Anschließend verläuft die Umleitung über die Saarstraße und die Erich-Ollenhauer-Straße weiter über den regulären Fahrweg.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!